Meine Reisegalerien...

Jetzt wird es aber mal Zeit Euch ein paar Urlaubsbilder zu zeigen. Ich werde hierzu meine Digitalen Fotoalben durchforsten und ein paar schöne Bilder von einigen vergangenen Urlaubsreisen hier veröffentlichen. Es handelt sich jedoch nicht bei allen Bildern um digitale Aufnahmen (ja, ich habe auch sogar auch mal echte Filme vollgeknipst), so dass noch etliche Bilder darauf warten eingescannt zu werden.

Cuba 2013

Das ist mein neustes Album. Dieser Urlaub war mal wieder verdammt nötig, denn es ins nun schon 3 Jahre her, seit dem ich in Kuba war. Es war natürlich mal wieder wunderschön, doch ich muss sagen, dass sich dort auch einiges verändert hat. Seit dem Fidel aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr regieren kann und sein Bruder Raul dort die Führung übernommen hat, sind die Gesetze auch etwas gelockert worden und wir Touristen bekommen das natürlich auch zu spüren. Die Preise werden merklich erhöht, die Kriminalität steigt... ich fand die Zeit damals besser, als ich noch nachts - betrunken und sorglos - am Strand von von Guardalavaca meinen Rausch ausschlafen konnte und niemand mir an meine Geldbörse wollte. Den Kubanern wird's wahrscheinlich vorerst so besser erscheinen, uns Touristen wird es doch eher zusetzen. Egal, der Rum dort ist immer noch der Beste. Fakt!

Cuba 2010

Kuba habe ich schon lange als meine große Liebe entdeckt. Es gibt eigentlich nichts schöneres als ein wenig an einem von Kubas Traumstränden zu liegen und Sonne zu tanken, dann schön im türkisfarbenem Meer etwas Schnorcheln, sich tagsüber Kubas kulinarische Köstlichkeiten schnmecken zu lassen und abends dann die besten Cocktails zu den heißesten Rhytmen der Welt zu genißen.

Einer der schönsten Strände, die ich je auf Kuba gesehen habe, befindet sich ca. 1 Stunde nördlich von Holguin, im Nordosten des Landes. Gemeint ist die Playa Esmeralda nahe des kleinen Ortes Gurdalavaca, die nächst größeren Städte sind Banes und Gibara, was aber aufgrund der Straßenführung schlechter zu erreichen ist. An der Playa Esmeralda befinden sich die Hotels Sol Rio de Luna y Mares, sowie das Paradisusu Rio de Oro. In das Luna y Mares hat es mich nun schon zum zweiten mal hingezogen und ich bin mir ziehmlich sicher, diesen wunderbaren Ort nicht das letzte mal erlebt zu haben.

Cuba 2007

Die Costa Verde / Playa Pesquero befindet sich ca. 7 km (Luftlinie) westlich von der Playa Esmeralda. Hier war ich damals im Hotel Blau Costa Verde Beach Resort. Ebenso ein schöner Strand und ein sehr gutes Hotel, jedoch nicht ganz so traumhaft wie in den Sol Hotels nebenan. Daher haben wir hier jedoch ein wenig mehr unternommen und sind dann z.B. zum richtig genialen Stand nach Gurdalavaca gefahren. Auch eine Reise nach Santiago de Cuba haben wir damals gemacht, und lasst Euch sagen, Santiago ist eine absolut traumhafte Stadt und Kuba auf der Karibikseite sollte man unbedingt mal erlebt haben. Nur nach Havanna sind wie dieses Jahr nicht gekommen, das war dann doch etwas zu weit bzw. zu viel zu Unternehmen.

Ältere Fotogalerien von Kuba werdet Ihr hier leider nicht finden, obwohl das nun schon mein vierter Besuch hier war (inkl. 2010), denn beim ersten mal wars 'ne reine "Männertour" (und damals hatte ich's nicht so mit dem Fotografieren) und beim zweiten mal habe ich die Sicherheitskopie der Urlaubsbilder leider absolut vermasselt und nun sind sie alle futsch... :(.

Venedig 2007

Dies war meine einzigste und bisher auch letzte Reise nach Italien. Die Reise war ein Geschenk meiner Freundin verbunden mit Konzerttickets für die Red Hot Chili Peppers in Udine. Natürlich durften im Anschluss daran ein paar Tage Venedig nicht fehlen. Im großen und ganzen waren es einpaar sehr schöne Tage, wobei mir Murano mit am besten gefallen hat. Hie ist alles nicht so wahnsinnig teuer wie in Venedig, und man konnte auch mal ohne gleich ein ganzes Vermögen dafür auszugeben sehr ordentlich zu Mittag essen. Norditalien ist eigentlich schon sehr mitteleuropäisch und wenn die Sprache nicht wäre, würde man nicht merken, dass man in Italien ist.

Ägypten 2006

Diese Reise nach Ägypten war eigentlich nur ein einwöchiger Strand- und Schnorchelurlaub. Demzufolge sind kulturelle Ausflüge hier etwas zu kurz gekommen, hätte ich doch von hier aus (Al-Qusair) leichter gewesen um Orte wie z.B. Luxor oder Assuan zu besuchen, da die Entfernung nicht so weit ist wie z.B. von Hurgada aus. Naja, was soll's... dann war's halt eben nur ein erholsamer einwöchiger Schnorchelurlaub und man kommt ja bestimmt irgend wann mal wieder nach Ägypten, wenn die Jungs da nicht immer Krieg spielen würden.

Dominikanische Republik 2005

2005 hatten ich und meine damalige Freundin uns ein Reise nach Las Galeras vorgenommen. Wir wollten nicht wieder in diese von Touristen überströmte Gegend in der Nähe von Puerto Plata im Norden der dominikanischen Republik reisen, sondern die so viel gelobte Halbinsel Samana besuchen. Ein wenig Angst hat uns die 4-stündig Busfahrt nach dem 11-12-stündigen Flug schon bereitet aber letztendlich war das alles halb so schlimm. Nach 2 Stunden Fahrt haben wir eine kurze Pause gemacht und bei Merengue-Musik und einem kühlen Presidente hatte der Urlaub bereits begonnen. Belohnt wurden wir dann mit einem traumhaften Hotel in einer unglaublich schönen Palmenlandschaft. Wir haben dort sehr schöne Ausflüge gemacht und die zwei Wochen vergingen wie im Flug! Samana ist auf jeden Fall eine Reise wert, ich habe das alles sehr genossen und würde jeder Zeit wieder dort hin fliegen. Auf jeden Fall werde ich diesen Urlaub niemals vergessen!

Ägypten 2002

Ägypten ist eigentlich das Land, welches die letzte Rettung für meinen Jahresurlaub darstellt. Denn wenn das Geld mal wieder etwas knapper ist kann man dort auch mit relativ kleinem Geldbeutel relativ gut Urlaub machen. Klar, die Vegetation sowohl auls auch die Landschaft sind jetzt nicht so berauschend, dafür gibt es hier aber sehr interessante Sehenswürdigkeiten (ich meine z.B. das Ägyptische Museeum in Kairo hat mich schon sehr fasziniert) und außer Acht steht ja wohl, dass dass es hier eine traumhafte Unterwasserwelt gibt, die zum stundenlangen Schnorcheln oder auch zum Tauchen einlädt.

Dominikanische Republik 1998

Dies war meine erste große Flugreise über den Atlantik in die Karibik. Ich war damals mit zwei guten Freunden unterwegs und das sollte bestimmt "nichts Gutes" heißen (was solls, wir waren jung und Otto hatte das Geld), jedoch steht eines fest, über diesen Urlaub reden und lachen wir noch sehr heute gern.
Punta Cana ist ein sehr schönes Reiseziel in der Dom. Rep., mit wunderbaren Stränden und sehr vielen Möglichkeiten sich die Zeit im Urlaub zu vertreiben. Ca. 10 km entfernt lag der Ort Bavaro mit sehr guten Einkaufsmöglichkeiten, Bars und Restaurants. Ausflüge haben wir da weniger unternommen (außer nach Bavaro) da das Angebot aufgrund des Hurican George, welcher eine Woche früher da wütete, sehr begrenzt war. Uns gefielen die Riu-Hotelanlagen wirklich sehr gut und besonders die malerischen "Karibischen Straße" davor. Zwei wunderbare Wochen Erholung, Strand und Meer, Tauchen, abbummeln in Bavaro, Merengue am Pool und sowie die süßen Mädels in der Diskothek "El Pacha" und natürlich das Cerveza "Presidente" und der Cuba Libre ohne Ende...

Türkei / Tunesien ....

Hier habe ich mal 2 Urlaubsreisen zusammengefasst, da ich schon gar nicht mehr genau definieren kann, welches Jahr ich genau dort war. Es war meine erste Reise mit meiner damaligen Freundin in die Türkei. Das Hotel war sehr einfach, wir waren in so einer Art Reihenbungalows untergebracht. Die nächste Stadt war Kusadasi, ca. 3 Kilometer entfernt. Einen Strand hatten wir dort nicht wirklich, dafür war der in Kusadasi mit seiner Altstadt und dem hafen aber sehr schön. Am besten hat mir unser Ausflug mit dem Dolmus in den Mili-Park gefallen, einem Naturschutzgebiet mit malerischen und einsamen Buchten, kristallklarem Wasser...
Die Reise nach Tunesien, war 1 Jahr später (glaube ich...). Ein sehr schönes Hotel, tagsüber waren wir am Pool und am Meer, Abends gab es ofr orientalische Shows. Ein Highlight war die 2-Tägige Reise über Kairouan, El Djem, Sfax, Gabes und Matmata mit den Berberhölen, mit einem abendlichen Ausritt auf dem Kamel in die Sahara und einer Übernachtung in der Oase Zarzis. Rückwärts ging es dann durch den Salzsee (Chott Djerid) über Tozeur und Gafsa bis an die Nordküste Tunesiens. Dort besuchten wir das "Blau-Weiße Dorf" Sidi Bou Said und anschließend gab es noch eine Stadtrundfahrt durch Tunis und einen Bummel durch die Medina.